Generalversammlung des MGV "Freundschaft" Lienzingen

- weitere Sänger sind herzlich willkommen
Harmonisch und unkompliziert ging die Generalversammlung des MGV am Freitag, den 30.Januar 2009 über die Bühne. Der 1.Vorsitzende Martin Schaufelberger freute sich eingangs über den Besuch einer Reihe von passiven Mitgliedern und zeigte sich mit dem vergangenen Vereinsjahr zufrieden. Auch das Weinbergfest sei wirtschaftlich wieder ein Erfolg gewesen. Nachdenklich stimme jedoch nach wie vor die relativ geringe Sängerzahl. Hier werde man in nächster Zeit wieder versuchen gegenzusteuern und mit Aktionen die Initiative ergreifen. Höhepunkt des vergangenen Jahres sei ohne Zweifel das mehr als gelungene Herbstkonzert in der Frauenkirche gewesen. Auch das Weihnachtssingen erfreue sich einer konstanten Beliebtheit. Martin Schaufelberger bedankte sich bei allen Mitgliedern und Spendern für ihre Unterstützung und wünschte allen kranken Mitgliedern von dieser Stelle baldige Genesung und alles Gute. Sein besonderer Dank galt Siegfried Schrenk, der sich um die kranken Mitglieder kümmert. Bei der Totenehrung wurde den Mitgliedern in Erinnerung gerufen, welche Mitglieder, darunter einige ehemalige aktiven Sänger, im Jahre 2008 verstorben waren und welche Lücke diese hinterlassen haben.
Schriftführer Klaus Heinzmann ließ das Vereinsjahr mit allen Aktivitäten wieder in gewohnt launiger Weise mit detailgenauen Einzelheiten Revue passieren. Wer wusste z.B. noch, dass Gerhard Link bei der Wanderung nach Sternenfels seinen Regenschirm wegen der Hitze als Sonnenschirm gebrauchte. Nach dem Bericht wussten alle wieder Bescheid und erfreuten sich an den Erinnerungen.
Für den erkrankten Kassier Hubertus Macho berichtete Martin Schaufelberger von einer nach wie vor zufriedenstellenden Finanzausstattung des Vereins.
Auch Sängervorstand Thomas Kälber war mit den musikalischen Präsentationen zufrieden. Die Probenarbeit würde noch zügiger gehen, wenn immer alle Sänger in der Singstunde anwesend sein könnten.
Auch für den Dirigenten Erhard Werthwein war das Herbstkonzert der absolute Höhepunkt des Jahres 2008. Er habe jede Minute genossen. Der Chor sei seinen Ansprüchen mehr als gerecht geworden und habe sich blendend präsentiert. Die positive Berichterstattung in der örtlichen Presse sei verdient und der Leistung angemessen gewesen. Daran gelte es anzuknüpfen. Mit dem "Lienzinger Herbst" im Oktober sei das musikalische Ziel für 2009 bereits fest im Visier. Die Probenarbeiten würden jetzt anlaufen. Ein idealer Zeitpunkt auch für Neueinsteiger. Zusammen mit der Vorstandschaft seinen entsprechende Aktionen schon besprochen und würden demnächst umgesetzt.
Routiniert und gewohnt humorvoll bescheinigte Kassenprüfer Dr. Ernst Worbs die einwandfreie Kassenführung. Einstimmig wurde die Vorstandschaft entlastet.
In der Versammlung sollten für langjährige Mitgliedschaft Adolf Straub (für 70 Jahre!!), Kurt Häussler (für 60 Jahre), Franz Kotscher (für 40 Jahre) und Rolf Franke (für 25 Jahre) geehrt werden. Leider konnte keiner der Einladung folgen. Zum Teil hatten sich die zu Ehrenden krankheitsbedingt leider entschuldigen müssen. Martin Schaufelberger wird die Ehrungen nachreichen.
Für besonders fleißigen Singstundenbesuch konnten Gerhard Link, Anton Fischer, Klaus Heinzmann, Johann Frank, Volker Walter und Martin Schaufelberger ein Andenken in Empfang nehnen.
Bei den auswärtigen Sängern Franz Lujber, Siegfried Ebert, Werner Betz, Johann Frank, Anton Fischer, Rolf Aichelberger und Dirigent Erhard Werthwein bedankte sich der Verein mit einem Weinpräsent.
Nach der "Schnitzelpause" zeigte Dr. Ernst Worbs wieder einmal sein Talent als Wahlleiter. Nur wenige Minuten brauchte er, um die Neuwahl des alten und neuen ersten Vorsitzenden Martin Schaufelberger über die Bühne zu bringen. Auch alle weiteren Funktionäre stellten sich für eine Neuwahl zur Verfügung. Jeweils einstimmig wurden gewählt: Martin Schaufelberger (1. Vorsitzender, Klaus Heinzmann (Schriftführer), Thomas Kälber (Sängervorstand), Dr. Ernst Worbs (Kassenprüfer), Rainer Appich und Bernd Link (Beisitzer).
Nach dem offiziellen Teil saßen die Sänger noch länger zusammen und ließen den Abend mit einigen Liedern fröhlich ausklingen. So sind sie halt, die Lienzinger Sänger. Kameradschaftlich, gesellig und lustig. Also, geneigter Leser, was hindert Sie, sich dieser Truppe anzuschließen. Wir proben immer mittwochs um 20.00 im kleinen Saal der Turn- und Festhalle in Lienzingen. Kommen Sie doch einfach mal vorbei. Wir freuen uns.



Die auswärts wohnenden Sänger

Ehrung für fleißigen Singstundenbesuch
Bericht als PDF downloaden